Tomorrow’s Art & Design

Hendrik Czakainski: Urbanes Leben aus der Vogelperspektive

Hendrik Czakainski, 1979 in Aurich geboren, lebt und arbeitet in Berlin. Nach einer klassischen Ausbildung unter anderem als Zimmermann arbeitete er zunächst für zwei Jahre als Assistent des Künstlers Markus Draper, bevor er für weitere drei Jahre mit Wolfgang Flad zusammenarbeitete. Erst dann etablierte Czakainski sich als eigenständiger Künstler. In

Johan Schäfer: Kunst und die Rätsel des Alltags

Popkulturelle Referenzen und alltägliche Gegenstände, kombiniert zu einer einzigartigen Bildkomposition mit plastischen Anmutungen. Das ist Johan Schäfers große Stärke. Es sind die alltäglichen Dinge, die eine besondere Faszination auf ihn ausüben und immer wieder zum Thema seiner Bilder werden. Dabei geht es ihm vor allem um das Rätselhafte und die

Overflow: Wenn Musik, Licht und Bewegung sich vereinen

Mit OVERFLOW hat das Berliner Studio für Design flora&faunavisions in enger Zusammenarbeit mit dem Musikkünstler YAWK eine besondere audiovisuelle Installation entwickelt. Licht-Projektionen auf mehrere halbtransparente Projektionsflächen machen OVERFLOW zu einem einzigartigen, begehbaren Erlebnis im Raum. Die Installation ist inspiriert von der Kunst des Musiksamplings und bedient sich der reichen Geschichte

Boje Arndt Kiesiel: Visual Art außerhalb der persönlichen Komfortzone

Boje Arndt Kiesiel ist in Norddeutschland an der Ostsee aufgewachsen. Er begann 1989 mit Graffiti, kurz darauf folgten Malerei, Fotografie und erste kleine Skulpturen. Berufliche Ausbildung als Schildermaler und als Medientechniker, selbständige Tätigkeit mit Schwerpunkt auf Live-Kamera für Industrieevents. Die Konfrontation mit der Instrumentalisierung von Kreativität und visueller Manipulation führt

Géraldine et Tizian: Vielseitig formschöne Kunstwerke

Hinter dem klingenden Namen Géraldine et Tizian verbirgt sich das junge Künstlerduo Géraldine Honauer und Tizian Baldinger. Gemeinsam entwickeln sie Konzeptkunst, Installationen, Skulpturen, Collagen und Assemblagen und haben sich auch schon in der Performance ausprobiert. Dabei besitzt jedes ihrer Werke einen einzigartigen Charakter, das sich noch keinem festgelegten Stil zuordnen

Nils Kasiske: Paradoxien des Alltags

Unser Leben ist voller Widersprüche, man muss sie nur zu erkennen wissen. Sie aufzuspüren und mit den Mitteln der Kunst sichtbar zu machen, hat sich Nils Kasiske zum Sujet gemacht. Der 1978 in Deutschland geborene Maler, Illustrator und Bildhauer wirft in seinen Werken einen zynischen Blick auf den modernen Zeitgeist,

Malte Stienen: Digitales als analoge Kunstform

Der junge Künstler, der erst 2015 seinen Abschluss unter Matt Mullican machte, konnte sich im Laufe seines Studiums bereits ein gewisses Renommee aufbauen. In zahlreichen Ausstellungen und Shows zeigte er seine Installationen, zuletzt im Kulturhaus Essen und in der Hamburger Affenfaust Galerie. Seine Kunst beschäftigt sich mit den Phänomenen der

Doppeldenk: Kunst für eine komplexere Art des Denkens

Doppeldenk ist die Fähigkeit, zwei widersprüchliche Überzeugungen im Denken aufrechtzuerhalten und beide zu akzeptieren. Ursprünglich bekannt aus George Orwells „1984“, ist Doppeldenk zum Topos der grellen Werke von Marcel Baer und Andreas Glauch geworden. Pokémon, erstaunte Pommes, Hello Kitty oder auch mal Jesus am Kreuz. Der Mix & Match in

Toni Spyra: Street Art mit ungewöhnlichem Kontext

Street Artist und Designer Toni Spyra hat sich eine klare Aufgabe gestellt. Er will neue Gedanken beim Betrachter seiner Arbeiten provozieren. In seinen Werken verbinden sich Dinge des Alltags zu Bildern, die sowohl vertraut als auch verstörend wirken. Da kombiniert er beispielsweise ein Megaphon mit einer Axt und auf einmal



ÜBER C-HR BERLIN

C-HR Berlin ist das neue Festival für Kreativität, Innovation und Nachhaltigkeit. Es stellt Menschen in den Mittelpunkt, die es wagen, von Grund auf anders zu denken und globale Spielregeln neu zu definieren. Das Festival zeigt kreative und innovative Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit und präsentiert die Köpfe dahinter.

Follow the Festival

Letzte Tweets

Vielen Dank, stay tuned und bleibt neugierig! Registriert Euch jetzt kostenfrei auf https://t.co/oPO7RYJiPC für all… https://t.co/6eqrdvpoFg
It's a wrap! Dieser kleine Film ist für Euch, liebe Teilnehmer des ersten C-HR Festivals. https://t.co/2mBTUlfNbI
Dear Kaufhaus Jandorf. Thanks for having us. It was a pleasure. #chrfestival @ Kaufhaus Jandorf https://t.co/ID6iMdCENp