Berliner Behaglichkeit

Heimeligkeit. Abends die Hände an einer heißen Tasse Tee wärmen. Und morgens trotz all der Gemütlichkeit das Haus mit klarem Kopf verlassen. Dass aufgebrühte Kräuter noch viel mehr für euch tun als Kälte verjagen, weiß Manu Kumar von der ManuTeeFaktur, der Biosorten und veganen, handgemachten “Craft”-Tee in Kreuzberg herstellt.

Was sind denn bei euch die 10 beliebtesten Teesorten?

Es hängt von Jahres- und Tageszeit ab, was am liebsten getrunken wird. Bei unseren Crafted Teas ist der Lemongrass à la Vietnam der absolute Liebling als Sommergetränk. Den kann man über den ganzen Tag hinweg trinken oder auch als extrem leckerer Sundowner auf Eis mit einem Schuss guten Gin. Der Tuareg Mint à la Maroc ist der Renner über den Nachmittag hinweg wenn die Energie etwas nachlässt. Der Grüne Tee macht einen munter und die Minze kühlt Körper und Gemüt.

Bei unseren KombuChas hängt es mehr von der Tageszeit ab. Am Morgen mögen die meisten die fruchtigere und süßere Variante mit Pomegrante, zur Mittagszeit den erfrischenden KombuCha mit Mint und am Nachmittag und Abend eher den wärmenden mit frischem Ingwer.

(c) ManuTeeFaktur

Bei unseren TrockenMischungen ist es der Indian Masala Chai (Indischer GewürzTee – mein Familienrezept. Diese Hausmischung gibt es nur bei der ManuTeeFaktur). In Indien sagt man dem Masala Chai nach, dass er den Körper beruhigt und den Geist und die Sinne schärft. Eine typische Wintersorte ist der Indian Masala Chai – ein Tee, der durch seine leichte Schärfe den Körper zusätzlich wärmt. Vor allem in der kalten und dunklen Jahreszeit hilft er einem, sich von Innen heraus zu wärmen und zu stärken. Auch hier hilft das Wissen der indischen Großmütter, die wussten worüber sich der Magen freut: Fenchel, Anis, Kardamom… oder, dass Ingwer mehr als nur Wärme mit sich bringt.

Wird Tee eigentlich beständig weiterentwickelt, sowohl was die Wirkweisen als auch die Mischungen angeht, oder gibt es im Prinzip immer dieselben Klassiker – nur anders verpackt?

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Geschmäckern und Kombinationen im Rahmen althergebrachter Rezepte, lassen uns auf Reisen und im Gespräch mit Menschen inspirieren. Die großen Klassiker wieder pur zu übersetzen ist der erste Schritt. Hierbei achten wir streng darauf, dass alle Zutaten biologisch und möglichst lokal angebaut werden.

(c) Robert Rieger, ManuTeeFaktur

Wir bringen die alten Klassiker aus der ganzen Welt wieder zurück, interpretieren sie neu, spielen mit Geschmäckern und geben Altes-Neues wieder hinzu. Wir bringen die alten Teekulturen in die Zukunft, ohne uns kurzfristigen Modeströmungen anzupassen. In unserem Portfolio finden sich für den Normalverbraucher bekannte Klassiker, wie Grüner Tee, Earl Grey oder Rooibos Tee. Zusätzlich bieten wir auch für die westliche Welt noch weniger bekannte Klassiker an, wie zum Beispiel der Kahwah Kashmiri Chai: Ein sehr verspielter TeeKlassiker der in Kashmir, Afghanistan und Pakistan getrunken wurde. Eine Chai-Mischung auf Basis von Grünem Tee mit Rosenblüten, Kardamom, Mandeln etc..

Was unterscheidet den „echten“ Tee, von dem du auf der Homepage sprichst, von Modeerscheinungen wie „Schoko Kirsch Brownie“?

Ist das ein Tee? (lacht) Die Tees der ManuTeeFaktur haben eine Herkunft: Sie haben eine Region und eine Zeit, aus der sie stammen, und auch einen Zweck, zu dem sie getrunken wurden! Unser Tee ist authentisch und echt. Das bedeutet, dass wir keine Zutaten in den Tee mischen, die im natürlichen Umfeld nicht vorkommen würden. Außerdem verschönern wir die Tees nicht mit ‘kreativen‘ Namen sondern benennen sie nach dem, was sie sind und wo sie herkommen. Der Inhalt ist Programm!

(c) Daniel Faro, ManuTeeFaktur

Welche Tipps gibt es für die perfekte Teestunde daheim, auch wenn ich nicht das Highend-Equipment habe, sondern nur einen einfachen Wasserkocher?

Wie immer im Leben – aber beim Tee noch viel mehr – gilt: Alle Kochen nur mit Wasser! Alles was man braucht ist ein einfacher Kochtopf oder ein Wasserkocher. Wichtig hierbei ist frisches und sauberes Wasser, wenn man es aus dem Wasserhahn nimmt, sollte man es filtern und wenn möglich wieder energetisieren. Der eigentliche Tee ist es jedoch, worauf es ankommt. Jeder Tee hat seine eigenen Temperatur und Ziehzeit. Unser Indian Masala Chai muß zehn Minuten köcheln, damit sich die Aromen der Gewürze optimal entwickeln, wohingegen bei Grüntee die maximale Temperatur nicht über 80ºC liegen sollte, da er ansonsten bitter wird. Die Zeiten variieren sogar innerhalb einer Teesorte. Lässt man seinen Schwarzen Tee zum Beispiel nur bis maximal drei Minuten ziehen, wirkt er belebend und anregend, lässt man ihn jedoch länger ziehen, wirkt er beruhigend.

In der ManuTeeFaktur sowie in einigen Berliner Läden gibt es neben Mischungen auch euren Lieblingstee gebrüht und flaschenweise abgefüllt.

ManuTeeFaktur
Paul-Lincke-Ufer 44A, 2.Hof, Aufgang A, EG, 10999 Berlin

Frische Kräuter vor der Verarbeitung. (c) ManuTeeFaktur

“Drink global, brew local”, so lautet Manus Motto. Wie Teetradition weltweit aussieht, erlebt ihr auch in diesen gemütlichen Teestuben, bei Tastings und Zeremonien.

Tadshikische Teestube
Zwischen handgeschnitzten Säulen aus Sandelholz lasst ihr euch auf einem Sitzkissen nieder, vor euch auf dem flachen Tisch einen von 42 erlesenen Tees aus der ganzen Welt. Traditionell im Samowar zubereitet. Seid ihr hungrig, probiert die kleinen russischen Spezialitäten wie Blinis oder Pelmeni. Montags sind in der Oranienburger Straße zwei Märchenerzählerinnen zu Gast, die euch im Januar Geschichten “von Schneelandschaften, Eiseskälte & bitterem Frost“ vortragen. Umso muckeliger wird es in der Teestube.

Im Dezember sind leider schon alle Termine für die Märchenstunde ausgebucht, also meldet euch schnell für einen der Termine im neuen Jahr an. Der Eintritt kostet 9 Euro. So erreicht ihr die Tadshikische Teestube:

Tadshikische Teestube im KunstHof
Oranienburger Str. 27, 10117 Berlin
030 204 11 12
info@tadshikische-teestube.de
Mo.- Fr.    16.00 – 23.00
Sa. & So. 12.00 – 23.00

Chinesisches Teehaus
Im Berghaus zum Osmanthussaft, das sich im chinesischen Garten in den Gärten der Welt in Marzahn befindet, wählt ihr aus 30 Tee-Raritäten oder besucht eine traditionelle chinesische Teezeremonie mit Teemeisterin Yali Yu. Dazu werden Getränke und Gebäck gereicht. Auf der Terrasse blickt ihr auf den kleinen See und die grünen Wiesen und kommt zur Ruhe.

Die Vorführung einer chinesischen Teezeremonie kostet 10 Euro, hier könnt ihr euch anmelden: http://www.china-teehaus.de/teekunst/

Chinesisches Teehaus
Berghaus zum Osmanthussaft
Eisenacher Straße 99, 12685 Berlin
0179 394 55 64
info@china-teehaus.de

Im Winter ist das Chinesische Teehaus an Wochen- und Feiertagen bei schönem Wetter geöffnet.

10 Comments Added

Join Discussion
  1. Pingback: seo salt lake city 27. Februar 2018

    … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Read More Infos here|Here you can find 18865 more Infos|Informations to that Topic: chr-festival.de/berliner-behaglichkeit/ […]

  2. Pingback: Restposten Druckerpatronen 28. Februar 2018

    … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Find More Infos here|Here you will find 49721 additional Infos|Informations to that Topic: chr-festival.de/berliner-behaglichkeit/ […]

  3. Pingback: informática 7. März 2018

    … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Find More Informations here|Here you will find 98378 more Informations|Informations on that Topic: chr-festival.de/berliner-behaglichkeit/ […]

  4. Pingback: 움짤 26. März 2018

    … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Read More Informations here|There you can find 22114 additional Informations|Informations to that Topic: chr-festival.de/berliner-behaglichkeit/ […]

  5. Pingback: free forex signals 18. April 2018

    … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Read More Informations here|Here you can find 97235 additional Informations|Informations on that Topic: chr-festival.de/berliner-behaglichkeit/ […]

  6. Pingback: iq iq 19. April 2018

    … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Find More Infos here|Here you will find 9345 additional Infos|Infos to that Topic: chr-festival.de/berliner-behaglichkeit/ […]

  7. Pingback: how do I cure premature ejaculation 24. April 2018

    … [Trackback]

    […] Find More on|Find More|Read More Informations here|Here you can find 99412 more Informations|Informations on that Topic: chr-festival.de/berliner-behaglichkeit/ […]

  8. Pingback: java 12. Mai 2018

    … [Trackback]

    […] Find More here|Find More|Read More Informations here|Here you will find 61626 more Informations|Informations on that Topic: chr-festival.de/berliner-behaglichkeit/ […]

  9. Pingback: payday loans 21. Mai 2018

    … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Find More Informations here|There you will find 91672 more Informations|Infos on that Topic: chr-festival.de/berliner-behaglichkeit/ […]

  10. Pingback: Predrag Timotic 23. Mai 2018

    … [Trackback]

    […] Read More on|Read More|Find More Informations here|There you will find 50518 more Informations|Infos on that Topic: chr-festival.de/berliner-behaglichkeit/ […]

Leave Your Reply



ÜBER C-HR BERLIN

C-HR Berlin ist das neue Festival für Kreativität, Innovation und Nachhaltigkeit. Es stellt Menschen in den Mittelpunkt, die es wagen, von Grund auf anders zu denken und globale Spielregeln neu zu definieren. Das Festival zeigt kreative und innovative Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit und präsentiert die Köpfe dahinter.

Follow the Festival

Letzte Tweets

Vielen Dank, stay tuned und bleibt neugierig! Registriert Euch jetzt kostenfrei auf https://t.co/oPO7RYJiPC für all… https://t.co/6eqrdvpoFg
It's a wrap! Dieser kleine Film ist für Euch, liebe Teilnehmer des ersten C-HR Festivals. https://t.co/2mBTUlfNbI
Dear Kaufhaus Jandorf. Thanks for having us. It was a pleasure. #chrfestival @ Kaufhaus Jandorf https://t.co/ID6iMdCENp